FREEPHONE 0800 MILFORD (645367)

Cruise from only $95 Book your Cruise Now!
Watch our YouTube video

Auf dem Milford Track

Wenn Sie immer schon mal den Milford Track wandern wollten, dann ist es an der Zeit, mit der Planung zu beginnen. Er ist nicht nur einer der 9 Great Walks von Neuseeland, sondern gilt schon seit langem auch als „die schönste Wanderung der Welt“.

Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sich auf den Weg machen.

Der Milford Track

  • Dauer: 4 Tage
  • Entfernung: 53,5 km (einfache Strecke)
  • Beste Jahreszeit für die Tour: Oktober – April
    (Erkundigen Sie sich bei der Planung Ihrer Reise beim Department of Conservation nach den genauen Öffnungszeiten der aktuellen Saison.)

Was Sie erwartet

Die Wanderwege der Great Walks in Neuseeland, werden vom Department of Conservation (DOC) instandgehalten und entsprechen daher einem höheren Standard als die meisten anderen Strecken.

Sie werden feststellen, dass die Wege, je nach Art des Geländes, im Allgemeinen ziemlich breit sind. Die Oberflächen bestehen in der Regel aus Schotter, Stein oder Erde, und wie bei fast jedem Wanderweg, kann es bei feuchtem Wetter rutschig werden.

Pro-Tipp: Von einigen Teilstücken des Milford Track ist bekannt, dass sie bei starkem Regen überschwemmt werden. Daher ist es ratsam, die Flusspegel im Auge zu behalten.

Planung des Milford Walks

Wie bei anderen großartigen Wanderungen in Neuseeland, werden Sie merken, dass die Planung der Wanderung sich im Großen und Ganzen nach den Distanzen zwischen den Hütten richtet.

Hier ist Ihre Wanderplanung:

Tag 1 – Glade Wharf bis Clinton Hut

Zeit: 1 – 1,5 Stunden
Entfernung: 5 km

Nach einer Bootsfahrt von Te Anau Downs (1 Stunde 15 Minuten), wandern Sie in gemächlichem Tempo durch einen schönen Buchenwald. Dann folgen Sie den Ufern des Clinton Rivers bis zur Clinton Hut, wo alle Wanderer die erste Nacht verbringen.

Da es sich um eine kurze Strecke über leichtes Gelände handelt, können Sie auch später am Tag einsteigen und alles in vollen Zügen genießen.

Tag 2 – Clinton Hut bis Mintaro Hut

Zeit: 6 Stunden
Entfernung: 16,5 km

Von der Clinton Hut geht es in einem gemächlichen Aufstieg entlang dem Clinton River zu seiner Quelle, dem Lake Mintaro. Hier befindet sich die Basis, des berühmten Mackinnon Passes, ein von Gletschern geformtes Tal. Weiter geht es vorbei an den Hirere Falls. Hier erhalten Sie einen ersten Blick auf den Mackinnon Pass und das majestätische Pompolona Eisfeld. Jetzt ist es an der Zeit, den eigentlichen Aufstieg zu beginnen. Lassen Sie sich nicht von den Felswänden einschüchtern, die steil über Ihnen aufragen, während Sie weiter durch das Clinton Valley steigen. Ihr Aufstieg endet für heute an der Mintaro Hut, wo Sie einen atemberaubenden Blick auf das Clinton Valley haben und eine willkommene Ruhepause einlegen können, bevor am nächsten Tag der steile Anstieg über den epischen Mackinnon Pass folgt.

Tag 3 – Mintaro Hut bis Dumpling Hut

Zeit: 6-7 Stunden
Entfernung: 14 km

An Ihrem dritten Wandertag, beginnen Sie mit dem Aufstieg zum Mackinnon Pass. Genießen Sie den Panoramablick von der Gedenkstätte des Entdeckers Quintin McKinnon und lassen Sie auf dem weiteren Weg von den Aussichten auf den Lake Mintaro und den Clinton Canyon verzaubern. Atmen Sie noch einmal tief ein, bevor es auf den höchsten Punkt der Strecke geht; den Mackinnon Pass Shelter (1154 m).

Hier beginnt nun der langsame Abstieg, der gleichmäßig durch die alpine Vegetation bis hinunter zum Talgrund führt. Auf diesem Abstieg passieren Sie verschiedene Wasserfälle entlang dem Roaring Burn River. Legen Sie am Quintin Shelter eine Pause ein, bevor es zu Ihrem Rastplatz für die heutige Nacht geht; der Dumpling Hut.

Pro-Tipp: Auf dem Weg zur Dumpling Hut (und bei klarer Sicht), sollten Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um die Sutherland Falls in der Ferne zu bewundern.

Tag 4 – Dumpling Hut bis Sandfly Point

Zeit: 5,5 – 6 Stunden
Entfernung: 18 km

Sie haben es zum letzten Tag geschafft! Herzlichen Glückwunsch.

Von Ihrem Rastplatz in der Dumpling Hut folgen Sie dem Arthur River, bis Sie den Boatshed erreichen. Die Wanderung ist ab hier relativ einfach, aber Sie sollten die Müdigkeit aus den letzten zwei Tagen nicht unterschätzen. Schon bald erreichen Sie die faszinierenden Mackay Falls und den Bell Rock.

Achten Sie auf die künstlichen Felsgestaltungen entlang dem Arthur River bis hin zum Lake Ada.

Jetzt geht es an die letzten 3 km und es wird etwas einfacher. Sie beenden Ihren Great Walk auf einem gleichmäßigen, breiten Wegstück, das zwischen 1890 und 1892, von Gefängnisarbeitern angelegt wurde.

Dann ist es nur noch eine kurze Bootsfahrt von Sandfly Point nach Milford Sound, wo Sie eine längere Bootstour unternehmen können, um die atemberaubenden Fjorde von Milford Sound / Piopiotahi entlang des Weges zu bestaunen.

Bevor es losgeht

Achten Sie auf Folgendes:

  1. Buchen Sie Ihre Hütten online oder in einem DOC Visitor Center.
  2. Buchen Sie Ihren Hin- und Rücktransport zum Ein- und Ausstieg
  3. Kaufen Sie Ihr Essen und packen Sie Ihren Rucksack – Great Walks Packliste herunterladen
  4. Vergewissern Sie sich, dass Sie alles haben, was Sie für eine 4-tägige, selbständige Wanderung ohne Führer brauchen.
  5. Holen Sie Ihre Tickets im DOC Visitor Center in Te Anau ab

Beachten Sie, dass diese Wanderung sehr beliebt ist und die Hütten oft schon Monate im Voraus ausgebucht sein können. Beginnen Sie also frühzeitig mit Ihrer Planung, um so vielleicht auch noch ein paar zusätzliche Abenteuer unterzubringen und das Beste aus Ihrer Zeit in Fiordland zu machen